• Durchzogene BSV-Saison

    Mit dem Erreichen der Finalrunde hat der BSV Bern Muri das angestrebte Minimalziel dieser Saison erreicht. Sie schaffen es jedoch nicht unter die besten vier Teams der NLA. Es war eine schwere Saison für den BSV mit vielen verletzten Spielern und unzähligen Matches mit sehr knappen Entscheidungen. Knapp war auch das Verpassen des Final Four im Cup, bei welchem die Berner im entscheidendem Spiel gegen Wacker (19:20) gleich fünf Penaltys nicht verwerteten.

    Es war die erste Saison des neuen BSV-Trainers Dragan Dejanovic. Sportchef Daniel Weber zieht gegenüber bund.ch eine positive Bilanz:

    Ich gebe dem Trainer eine gute Note, weil er eine schwierige erste Saison bei uns bewältigen musste. Die Ausfälle in diesem Ausmass konnten nicht erwartet werden. Trotzdem war die Mannschaft bis auf zwei, drei Spiele meist nahe dran an den Gegnern und selten chancenlos. So weit weg von den besten Teams, wie es mit Platz 6 nun scheint, waren wir nicht.

     

    Bild: bsvbernmuri.ch
    « zurück zum Engagement

Author: